Geplanter Programmablauf des Stockhauser Europafest-Wochenendes am 24. und 26. Mai 2019 (© Stockhausen für Europa)
Geplanter Programmablauf des Stockhauser Europafest-Wochenendes am 24. und 26. Mai 2019 (© Stockhausen für Europa)

Alle Hintergrundinformationen zu unserem großen Stockhauser Europa-Projekt "Europawahl 2019 – Ein Fest der Demokratie" am 24./26. Mai 2019 finden Sie hier. Für Informationen zum Kartenvorverkauf für unser "Konzert für Europa" klicken Sie bitte hier.


Unsere aktuellen Veranstaltungen, Aktivitäten und Aktionen bei SfE


Stockhauser Störche – Wappentiere für Europa?!

Stockhauser "Europa"-Störche im Mai 2019 (© by Stockhausen für Europa)
Stockhauser "Europa"-Störche im Mai 2019 (© by Stockhausen für Europa)

Am Samstag, 18. Mai 2019, war im "Lokalteil Lübbecke" der Lübbecker Kreiszeitung ein Leserbrief von Herrn Hans Jürgen Hoffmann abgedruckt, in dem es um die drei frischgeschlüpften Jungstörche auf unserem Stockhauser Storchenhorst geht, in denen der Autor wiederum symbolische Wappentiere Europas sieht.

Hoffmann beschreibt Meister Adebar in seinem direkt an alle Stockhauser gerichteten Text nämlich als einen Vogel mit "internationale[n] Erfahrungen", nicht zuletzt weil er sich auch in Afrika auskenne und dank seiner alljährlichen "Reise-Erfahrungen" als Zugvogel einen guten "Überblick über Europa" besitze. Des Weiteren vertrete er ebenso "konservative Werte, wie zum Beispiel Treue zum (r) Partner(in)" wie auch "modern[e]" Lebensweisen, wenn er "durch gerechte Aufgaben-Verteilung" eine grundlegende "Gleichberechtigung in der Partnerschaft" pflege. Überdies sei die Farbe seines Gefieders bezeichnend, gebe es darin doch "sowohl schwarze als auch rote Elemente". Auch seine kompetenten Erfahrungen im Nestbau seien vorbildhaft für den "Bau des Hauses Europa". Ebenso sei ihm schon oft nachgesagt worden, dass seine Zeit vorbei sei, doch habe er mittlerweile wieder an Aktualität gewonnen. Schließlich sei er – was ja auch in Sachen 'Europa' ab und an ganz nützlich sein kann – durchaus in der Lage, "manche Kröte zu schlucken".

Hoffmann schließt seine Ausführungen mit dem sehr motivierenden Appell an uns: "Weiterhin viel Mut und Begeisterung bei Euren Europa-Aktivitäten und eine volle Wahlurne!"

 

Den genauen Wortlaut des Leserbriefes von Herrn Hoffmann finden Sie als Zeitungs-Scan in unserer Rubrik "Presse".

 

Stockhauser "Europa"-Störche im Mai 2019 (© by Stockhausen für Europa)
Stockhauser "Europa"-Störche im Mai 2019 (© by Stockhausen für Europa)

An dieser Stelle möchten wir Herrn Hoffmann ganz herzlich für diesen unheimlich netten und sympathischen Leserbrief danken, der uns nicht nur eine äußerst vergnügliche Lektüre war, sondern uns überdies auch sehr darin bestärkt, dass wir offenkundig bei vielen Menschen in unserer Region (und darüber hinaus) nicht nur mit unserem lieb gewonnenen Stockhauser Storchenpaar Ringelinde und Bartholomäus, die seit 2015 jährlich treu zu uns zurückkehren und mittlerweile in unserem Golddorf insgesamt 13 goldige Jungstörche (inkl. der drei Küken aus diesem Jahr) großgezogen haben (plus fünf weitere Jungtiere, die es in den bisherigen insgesamt fünf Brutjahren leider nicht geschafft haben, flügge zu werden), sondern auch mit unserer Stockhauser Europa-Begeisterung einiges an Interesse wecken, ja ganz überwiegend sogar regelrecht offene Türen einrennen.

Wir werden alles dafür tun, lieber Herr Hoffmann,  damit wir Ihren oben zitierten Appell an uns auch weiterhin erfolgreich in die Tat umsetzen können. Nochmals vielen Dank für diese wohltuenden Worte!

 

P. S.: Übrigens überlegen wir im SfE-Vorstand dank Herrn Hoffmanns inspirierender Idee mit dem Storch als Wappentier Europas bereits ernsthaft, ob wir nicht tatsächlich den Storch als unser künftiges "Vereinsmaskottchen" etablieren können, denn welches Tier böte sich nach der oben dargestellten, äußerst bestechenden Argumentation besser dafür an?!


Stockhausen zeigt Flagge für Europa …

… und zwar buchstäblich. Wenn man zur Zeit (zeitliches Umfeld der Europawahl im Mai 2019) bei uns durchs Dorf spaziert oder mit dem Fahrrad bzw. Auto hindurchfährt, kann man an zahlreichen Stellen Europaflaggen im Wind wehen sehen. Ein tolles Bild! Vielen Dank an alle Stockhauser, die bei dieser schönen Aktion mitmachen!

 

Illustrative Bilder zu den Stockhauser Europafahnen folgen an dieser Stelle in den nächsten Tagen.


Wahlaufruf-Hausbesuche in Stockhausen

Mai 2019

Von Haus zu Haus durch Stockhausen

Wir sind unterwegs in Stockhausen: für Europa! – und zwar buchstäblich, denn momentan machen wir vom Verein "Stockhausen für Europa" Hausbesuche in unserem Dorf, um die Bevölkerung aufzurufen, am 26. Mai 2019 bei der Europawahl wählen zu gehen. Natürlich sind wir dabei völlig parteineutral, da es uns nur darauf ankommt, dass möglichst alle Stockhauser von ihrem Wahlrecht bei der diesjährigen Europawahl Gebrauch machen. Unser Ziel: 80 % plus x Wahlbeteiligung in Stockhausen – und Gewinn des Wahlbeteiligung-Duells gegen unsere freundschaftliche Konkurrenz aus Rosendahl (Kreis Coesfeld), die uns ja in Sachen höchste Wahlbeteiligung vor Ort herausgefordert haben (s. Beitrag unten).

 

Gleichzeitig mit diesen Besuchen verbunden ist auch die persönliche, an alle Stockhauser ausgesprochene Einladung zum Fest-Empfang (18 Uhr) und – sofern man denn eine Konzertkarte dafür erwirbt – zum "Konzert für Europa" (20 Uhr) zwei Tage vor der Wahl, am Freitag, 24. Mai 2019, sowie zum "Europafest der Demokratie" am Wahltag selbst, die allesamt auf dem Gelände der Stockhauser Begegnungsstätte stattfinden werden. Wer in Stockhausen überdies die Möglichkeit hat und gewillt ist, eine 90 x 150 cm große Europafahne gut sichtbar bei sich aufzuhängen, dem spendieren wir als Verein eine ebensolche Fahne. Bei Interesse bitte einfach bei uns melden (kontakt@stockhausen-fuer-europa.de).

 

Ansonsten auch noch einmal von dieser Stelle:

Liebe Stockhauser (und alle anderen EU-Bürger natürlich auch!), geht bitte alle am 26. Mai 2019 bei der Europawahl wählen und sorgt so nicht nur dafür, dass wir unser großes Ziel von 80 % plus x Wahlbeteiligung bei uns im Dorf erreichen (und damit dann auch hoffentlich die Rosendahler schlagen), sondern vor allem auch dafür, dass die europäische Demokratie durch uns als Wahlberechtigte gestärkt gestärkt wird.

 

Es geht um uns alle, denn wir alle sind Europa und Europa beginnt in Stockhausen!


Wir haben Konkurrenz bekommen …

… und zwar aus Rosendahl im Kreis Coesfeld. In der ca. 9.000 Wahlberechtigte umfassenden Gemeinde, zu der die Ortsteile Darfeld, Holtwick und Osterwick gehören, wird im laufenden Jahr 2019 das 50-jährige Jubiläum einer Städte-Partnerschaft mit den französischen Gemeinden Entrammes, Forcé und Parné Sur Roc gefeiert, die allesamt im Departement Mayenne ca. 10 km südlich von Laval im Nordwesten Frankreichs liegen.

Und da dieses Jubiläum nun just mit der diesjährigen Europawahl zusammenfällt, ist man auch in Rosendahl und den französischen Partnergemeinden auf die Idee gekommen, etwas für die Wahlbeteiligung zu tun. Rosendahl strebt mit 85 % + x sogar noch eine höhere Wahlbeteiligung als wir mit unseren ursprünglichen anvisierten 80 % + x an und will die Gemeinde mit der höchsten Wahlbeteiligung deutschlandweit werden.

 

Da mittlerweile unsere Stockhauser Vereinsaktivitäten für Europa offenkundig auch im Kreis Coesfeld die Runde gemacht haben, ist der Rosendahler Partnerschaftsverein am 20. März 2019 an uns herangetreten und hat uns angeboten, ob wir nicht einen spielerischen Wettkampf um die höchste Wahlbeteiligung zwischen Rosendahl und Stockhausen ausfechten wollen. Diese Idee finden wir natürlich richtig originell und ganz klasse, so dass wir diese Herausforderung sofort angenommen haben, zumal wir ja eh nur alle gewinnen können, weil mit einer möglichst hohen Wahlbeteiligung Europa gewinnt.

 

Dennoch ist bei uns in Stockhausen nun selbstredend erst recht der Sportsgeist geweckt, denn nun heißt es nicht mehr nur, in Stockhausen 80 % + x bei der Europawahl-Beteiligung zu erreichen, sondern überdies auch noch die durchaus selbstbewussten Rosendahler zu schlagen, die ja sogar 85 % + x erreichen wollen.

Übrigens: Der Sieger wird vom Verlierer im Anschluss an die Wahl mit einer kleinen Vereinsdelegation vor Ort besucht werden und einen kleinen symbolischen Siegerpreis aus den Händen des Unterlegenen erhalten.

 

Also, liebe Stockhauser Wählerinnen und Wähler (und alle anderen natürlich auch), am 26. Mai 2019 ran an die Wahlurne, denn die Maßgabe kann ja wohl nur lauten, dass die Rosendahler nach der Wahl uns werden besuchen müssen (und nicht umgekehrt)!


Mitmach-Aktion von "Pulse of Europe" zur Europawahl /

Mindener Kundgebung von "Pulse of Europe" am 18. Mai 2019

Pulse-of-Europe-Europawahl-Statement von Dr. Alexander Niemeyer (stellv. Vorsitzender von "Stockhausen für Europa" e. V.)
Pulse-of-Europe-Europawahl-Statement von Dr. Alexander Niemeyer (stellv. Vorsitzender von "Stockhausen für Europa" e. V.)

"Pulse of Europe" startet eine große Mitmachen-Aktion, um die Wahlbeteiligung bei der Europawahl anzukurbeln. Auf der Webseite https://pulseofeurope.eu/europawahl/mein-beitrag/ kann man mittels Selfie-Generator ein Motiv mit seinem individuellen Statement für Europa entwerfen (s. Bild links) und anschließend auf seinen Social-Media-Accounts posten.

 

"Pulse of Europe" selbst schreibt auf seiner oben genannten Webseite zu der Aktion:

 

"Es gibt Orte, Bauwerke oder Spezialitäten, die uns ein besonderes Gefühl von Heimat vermitteln. Oftmals liegen sie vor der Haustür oder in unserer Region. Manches verbindet uns aber auch mit Europa: Reiseziele, Gerichte oder einfach Menschen, die zu Freunden geworden sind. Lokale Verbundenheit und europäisches Wir-Gefühl sind keine Widersprüche – denn Identität hat mehrere Ebenen!

Welche lokalen Eigenarten sind Dir besonders wichtig? Gib sie in den ersten zwei Zeilen wieder, und verbinde sie mit Deiner Heimat Europa! Poste Dein Motiv auf Deinen Social-Media-Kanälen und verwende dabei die Hashtags: #HeimatEuropa#VoteEurope und #PulseofEurope und ermuntere zum Mitmachen https://bit.ly/2PdShhc."

 

Übrigens fand am Samstag, 18. Mai 2019, ab 12 Uhr auf dem Mindener Marktplatz auch wieder eine Kundgebung von "Pulse of Europe" in Minden statt. Leider war es uns aufgrund unserer eigenen aufwändigen Vorbereitungen für unser großes "Fest der Demokratie" am Wochenende der Europawahl am 24. / 26. Mai 2019 terminlich nicht möglich, als Verein vor Ort unsere Mindener Europa-Freunde tatkräftig zu unterstützen, wir hoffen aber natürlich sehr, dass die Kundgebung erfolgreich verlaufen ist. Herzliche europäische Grüße von Stockhausen nach Minden!


Wie geht es nach der Europawahl 2019 weiter?

Weitere Termine und Veranstaltungen unseres Vereins "Stockhausen für Europa" – insbesondere für die zweite Jahreshälfte 2019 – sind bereits in Planung, z. B.

  • Exkursion nach Berlin inkl. Treffen von aktuellen Europapolitiker*innen (auf Einladung von MdB und Vereinsmitglied Achim Post);
  • ein Themenabend zum Stichwort "Brexit";
  • eine europäische Weinverkostung mit Exkursion ins Dreiländereck Deutschland–Luxemburg–Frankreich;
  • weitere Stockhauser "Europa"-Vorträge, u. a. zu historischen und aktuellen europäischen Währungen inkl. einer kleinen 2-Euromünzen-Ausstellung;
  • diverse Kooperationsprojekte zum Thema "Europa" mit den hiesigen Schulen;
  • festliche Aktivitäten in Stockhausen auch bei den kommenden Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen;

Sobald genauere Daten und Termine für diese und weitere Aktivitäten, Aktionen und Veranstaltungen feststehen, werden sie an dieser Stelle veröffentlicht.